Ziel des Zentrums ist, den Patienten eine exzellente, flächendeckende Versorgung zu offerieren. Dazu sind zahlreiche leistungsstarke Kooperationspartner vertraglich gebunden, die dieses Vorhaben unterstützen und das Leistungsspektrum der Akutkrankenhäuser erweitern. Den Patienten können durch das Kompetenzzentrum eine umfassende Versorgung aus einer Hand angeboten werden.

Die Therapieentscheidungen werden interdisziplinär getroffen: Fachärzte verschiedener Disziplinen besprechen gemeinsam das Krankheitsbild jedes Patienten und legen eine individuelle Therapie fest. Die Leitlinien  werden dabei streng beachtet. Ärzte und Pflegekräfte bilden sich kontinuierlich zum Thema Beckenboden fort und setzen neueste Erkenntnisse um.

Leiter des Sächsischen Beckenbodenzentrums: Oberarzt Dr. med. Torsten Brosche

"Die Harninkontinenz bringt Sie nicht um, Sie nimmt Ihnen nur das Leben."
(Jeanette Brown, University of California)
 

 

zum Download als PDF:

Flyer Sächsisches Beckenbodenzentrum

 

Zur Selbstprüfung stellen wir unseren

Inkontinenzfragebogen 
(rechte Mousetaste Ziel speichern unter)


zur Verfügung.